Der Obstlehrgarten

Rasenmähen

Der Obst-Lehrgarten Machtlfing

Die Entstehung

Im Rahmen der Dorferneuerung Machtlfing wurde im Jahr 2001 durch den Obst- und Gartenbauverein Machtlfing auf einem Grundstück der Gemeinde Andechs der Obstlehrgarten angelegt. Zu diesem Zweck wurde dem Verein von der Gemeinde Andechs am nördlichen Ortsrand von Machtlfing ein Gelände am Brunnenweg längerfristig überlassen. Dieses Grundstück besitzt einen terrassenartig gegliederten Hang mit Ausrichtung nach Westen. Diese Lage und Struktur des Geländes bietet ein für den Obstanbau sehr günstiges Kleinklima mit ausreichender Sonneneinstrahlung, Luftbewegung und Kaltluftabfluss entlang des naheliegenden Ascheringer Baches.

Der Lehrgarten heute

Die Gesamtfläche des Obstlehrgartens umfasst mit der nötigen Infrastruktur (Zufahrt Geräteschuppen, Kompost und Einschlag) ca. 3500 Quadratmeter. Das Anlegen dieses Obstlehrgartens, in welchem alte und neue Obstsorten ihren Platz gefunden haben (klimabedingt vor allem Apfelbäume), hat zum Ziel herauszufinden, welche Sorten sich im Anbau am besten für unser Dorf eigenen. Es darf nicht vergessen werden, dass Machtlfing mit einer Höhenlage von 700 Meter ü . NN und einer Niederschlagsmenge von ca. 1200 mm/Jahr ein eher raues Klima hat. Dies bedeutet wiederum, dass hier am Ort gepflanzte Bäume bestimmte Anforderungen im Hinblick auf Winterhärte und Resistenz gegen Krankheiten erfüllen sollten.

In unserem Obstlehrgartens haben wir als Verein die Möglichkeit Schnitt- und Veredelungskurse für interessierte Gartenfreunde anzubieten. In Theoriekursen vermitteln wir das theoretische Grundwissen zum Thema Obstbaumschnitt. Dies ist eine wichtige Voraussetzung, damit die Teilnehmer der Kurse später in der Praxis die Zusammenhänge und Abläufe der Natur verstehen. In den praktischen Kursen kann das Erlernte direkt am Objekt umgesetzt werden. Die Teilnehmer können so (be)greifen was sie in der Theorie gelernt haben.

Bisher wurden 16 Apfel-, 8 Birnen-, 5 Zwetschgensorten auf verschiedenen Unterlagen und in verschiedenen Wuchsformen (Spindelbusch, Halb- und Hochstamm) gepflanzt. Die verschiedenen Sorten sind sowohl auf schwachwüchsigen als auch auf mittelstark wachsenden Unterlagen vorhanden. Wir wollen damit zeigen, dass viele Sorten sowohl für die Streuobstwiese als auch für den kleinen Hausgarten geeignet sind. Um unterschiedliche Schnittformen erproben zu können, wurden von den wichtigsten Sorten mehrere Exemplare gepflanzt. Derzeit sind insgesamt 55 Apfelbäume, 18 Birnbäume und 12 Zwetschgenbäume gepflanzt. Es befinden sich auf dem Gelände auch einige Beerensträucher und ein neuangelegter Bauernschaugarten. Zur landschaftlichen Einbindung der Fläche wurden außerdem 40 Wildsträucher gepflanzt. Sie bieten vielen Vögeln Schutz und einen reich gedeckten Tisch im Herbst. Der Lehrgarten darf jederzeit besucht werden und wurde aus diesem Grund bewusst nicht eingezäunt.

Ansprechpartner für Fragen rund um den Obstlehrgarten sind Petra Fachinger-Adam, Machtlfing und Kurt Rasch, Machtlfing.

OGV-Machtlfing e.V. , E-Mail: info@buergergruppe-andechs.de